Der VfB schießt sich gleich mal auf Rang eins

Start nach Maß: Nunzio Pelleriti (vorne) reihte sich auch in den Kreis der Torschützen ein. Foto: Thorsten Gutschalk

Der VfB schießt sich gleich mal auf Rang eins

Der VfB Lampertheim ist nach seinem 6:1-Heimsieg gegen Aschbach der erste Tabellenführer der Fußball-Kreisliga A in der Saison 2017/2018.

VfB Lampertheim – TSV Aschbach 6:1 (3:0): Thomas Gerner brachte mit seinem Treffer zum 1:0 in der neunten Minute die Gastgeber früh auf die Siegerstraße. Nach dem 2:0 durch Vitali Becker per Strafstoß (18.) hatten die Spargelstädter die Partie fest im Griff. Unmittelbar vor dem Pausenpfiff erhöhte Becker auf 3:0 (45.). Nunzio Pelleriti (61.), erneut Gerner (66.) und Uwe Lauinger (79.) machten mit ihren Treffern das halbe Dutzend voll. Lediglich Nick Weihrauch gelang in der 82. Minute der Ehrentreffer zum 1:6. „Der Sieg hätte noch höher ausfallen können, mit dem 6:1 ist Aschbach noch gut bedient. Wir haben das Spiel von der ersten bis zur letzten Minute beherrscht, die Gäste hatten praktisch keine richtige Torchance“, so VfB-Pressewart Bruno Synoradzki, der noch Pfostentreffer von Akeem Ojeaga und Gerner notieren konnte.

VfB Lampertheim: Redig; Gutschalk, Y. Schmitz, Becker, Krasnici, Pelleriti, Gottfried, Haberkorn, Holzinger, Lauinger, Gerner. Eingewechselt: Hanusch, Hajdari, Ojeaga.

Quelle: Lampertheimer Zeitung

Schreibe einen Kommentar