Svrga warnt vor Affolterbach

© Nix

Svrga warnt vor Affolterbach

Der VfB Lampertheim hat sich in der vergangenen Woche mit einem 5:2-Auswärtssieg im Stadtderby bei Azzurri im Aufstiegskampf angemeldet. „Ich war sehr zufrieden mit dem Auftritt“, sagt Trainer Stefan Svrga. Überragender Spieler beim momentanen Tabellensechsten, der nur noch vier Zähler hinter dem Zweiten TSV Reichenbach liegt, war Thomas Gerner. Der 25-Jährige lieferte gegen die Azzurri ein bärenstarkes Spiel ab. Am Sonntag, 15 Uhr, peilt der VfB auf eigenem Platz gegen den Tabellenletzten SV Affolterbach den nächsten Dreier an. Doch Svrga will den Gegner nicht auf die leichte Schulter nehmen: „Die sind eine ganz andere Truppe als noch in der Hinrunde.“ Affolterbach gewann seine beiden ersten Spiele in 2017. Dem 1:0 bei der FSG Bensheim ließ das Schlusslicht ein 4:2 gegen den TSV Aschbach folgen. „Man muss Affolterbach auf jeden Fall ernst nehmen“, sagt Svrga, der auf das Team bauen möchte, das gegen die Azzurri glänzte.

Quelle: Lampertheimer Zeitung

Schreibe einen Kommentar